Kids Wing Tsun / Wing Tsun für Jugendliche

LIEBE ELTERN!

Sie können Ihrem Kind dabei helfen, dass es beim Wing Tsun Freude und Erfolg findet. Wing Tsun ist eine Kampfkunst nach wohlüberlegten, festen Regeln. Schenken Sie Ihrem Kind ein Handwerk , wofür es Ihnen immer dankbar sein wird!

Die Kinder erlernen in unserem Wing Tsun Training spielerisch selbstbewusstes Auftreten für sich und ein sinnvolles, gewaltfreies Verhalten untereinander.

Beim Wing Tsun können die Kinder Aggressionen harmlos abreagieren, ohne dass jemand verletzt wird und das in der Form einer sportlichen Betätigung. Dabei werden motorische Grundeigenschaften, wie Gewandtheit, Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer verbessert und das Selbstbewußtsein gesteigert. Zudem fördert das intensive Wing Tsun Training die Konzentrationsfähigkeit und schult den Umgang mit dem eigenen Körper.

Wing Tsun ist gerade für Kinder die optimale Selbstverteidigung, da sie hier nicht, wie in vielen Kampfsportarten, in Gewichtsklassen eingeteilt werden. Denn für die effektive Selbstverteidigung muss man sich vor Augen führen, dass die wirklich gefährlichen Gegner für Kinder leider häufig Erwachsene sind, die jedoch viel schwerer und stärker sind als unsere Kinder.


 
 

 
 

Wing Tsun gibt ihnen die Möglichkeit, sich ohne Kraft auch stärkeren Gegnern gegenüber zu behaupten. In der Gruppe steht Fairness im Vordergrund. Prügeln findet nicht statt. Natürlich soll es den Kindern auch Spaß bereiten, dafür gibt es, die “kleinen” Erfolgs erlebnisse, die während des Unterrichts von den Ausbildern hervorgehoben werden.

Ebenso lernt der Schüler seine Grenzen kennen und genauso mit den “kleinen” Niederlagen “fertig zu werden”. Seien Sie hierbei nicht ehrgeiziger als Ihr “Sprössling”.

Zeigen Sie Verständnis und geben Sie Trost und Motivation. Auch “kleine Meister” fallen nicht vom Himmel.

Und auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen!

Bitte bedenken Sie als Eltern: Kinder unter 9 Jahren können Selbstverteidigung nicht lernen, auch nicht ansatzweise spielerisch! Erst ab einem Alter von 9 Jahren und in Bezug auf die Entwicklungsstufe ist ein Eingang zum Erlernen von Grundzügen möglich! Jedes davon abweichende Angebot unter dem Begriff ‚Selbstverteidigung‘ ist mehr als fraglich.

Wie verläuft die Aufnahme?

Das optimale Eingangsalter für Kinder und Jugendliche liegt aus der Erfahrung heraus bei einem Alter von 9 Jahren, denn das Thema Selbstverteidigung in Verbindung mit Kampfkunst/Selbstverteidigung setzt ein höheres Bewußtsein bei den Kindern voraus. Ohne dieses Bewußtsein und eine entsprechende Wahrnehmung ab dieser Altersstufe ist kein konstruktiver Unterricht möglich, der auch Sie als Erziehungsberechtigte zufrieden stellen kann, wenn es um das Thema Gewaltprävention und Sicherheit für das Kind geht. Natürlich gibt es auch individuelle Ausnahmen, wo jüngere Kinder schon weiterentwickelt sind und sich deshalb gut in die Gruppe integrieren lassen.

Zu diesem Zweck schaut sich Jugendbetreuer Joshua die jungen Aspiranten über 4 kostenlose Trainingseinheiten an, und führt im Anschluß daran ein Feedbackgespräch mit den Eltern, in dem ein kostenpflichtiger Probemonat ohne Vertragsbindung als Übergang in eine vertragliche Aufnahme vereinbart werden kann, oder eine direkte vertragliche Aufnahme – ganz in Absprache mit den Vorstellungen der Eltern. Ein Aufnahmelaufzettel dokumentiert den Prozess.

 




Sie können Jugendbetreuer Joshua direkt ansprechen unter:



jugend@wt-velbert.de